vorheriges Spiel   vorheriges Spiel   Seite 1 von 1 ..1/1
  Zielgruppe noch nicht zugeordnet Deutscher SpielepreisNeuheiten in Essen (2.Halbjahr)
  Imperial
  Verlag Eggertspiele
  Autor Gerdts Mac
  Grafik Catrein Matthias
  Redaktion
Bild   Zufall
  Taktik
  Strategie
  Kreativität
  Wissen
  Gedächtnis
  Kommunikation
  Interaktion
  Geschicklichkeit
  Aktion
  Texte Links Bilder
  deutsch_kurz
  deutsch_lang
  english_short
...
  Bild
  Spieler Dauer Alter Sprachen Jahr
  2-6 ca. 180 min 12+ 2006
  Entwicklung/Aufbau/Worker placement - Wirtschaft, Mehrheiten, Ressourcen verwalten - Konflikt/Simulation
Imperial

Imperial

 

Imperial ist eine Mischung aus Finanztransaktionen, strategischen Allianzen und einem ständig wechselnden Gleichgewicht der Kräfte im Europa des mittleren 19. Jahrhunderts. Die Spieler verkörpern gleichzeitig Diplomaten, Regierungschefs und Investoren und sollen Machtpunkte sammeln, wer 25 Machtpunkte erreicht, beendet das Spiel, die Zinserträge der Kredite werden nach Faktoren der Zählleiste gewichtet, wer die meisten Siegpunkte erreicht, gewinnt. Wer einem Staat die höchste Kreditsumme gegeben hat, kontrolliert den Staat und entscheidet über die Spielzüge, es sind immer alle 6 Staaten im Spiel. Pro Spielzug wir im Rondell ein Feld ausgewählt und der Staat führt die entsprechende Aktion aus, die drei nächsten Aktionen im Uhrzeigersinn sind kostenlos, jedes weiter entfernte feld kostet, maximal 6 Felder sind möglich.

 

Aufbau- und Entwicklungsspiel * 2-6 Spieler ab 12 Jahren * Autor; Mac Gerdts * Grafik: Matthias Catrein * 35007 8, Eggert, Deutschland, 2006 *** Eggertspiele * www.eggertspiele.de

   vorheriges Spiel   vorheriges Spiel