Acquire

 

Das Spiel um Hotelketten:  Jeder Spieler setzt ein Hotel, legt die entsprechende Standort-Karte ab, kauft Aktien und zieht eine neue Karte. Wird ein Hotel neben ein einzelnes anderes angrenzend gesetzt, entsteht eine neue Hotelkette, der Spieler wählt einen freien Namen aus und steckt ihn auf ein Hotel der neuen Kette. Damit ändert sich der Aktienwert, ebenso mit jedem weiteren Hotel der Kette. Werden mit einem Hotel zwei Ketten verbunden, wird fusioniert, mit Auswirkungen auf  Aktienhandel und Kapitalbesitz der Aktionäre. Hat eine Kette mehr als 41 Hotels oder kann keine neue Kette mehr gegründet werden, endet das Spiel. Nach Prämienauszahlung an die Mehrheitsaktionäre und Verkauf der Aktien an die Börse zum aktuellen Kurswert gewinnt der Spieler mit dem größten Vermögen.

Ausgaben bei 3M, 1968, und Schmidt 1993 und 1997.

 

Amerikanische Ausgabe in englischer Sprache

Klassisches Wirtschaftsspiel * 2-6 Spieler ab 12 Jahren * Autor: Sid Sackson * ca. 90 min * 41305, Avalon Hill, USA, 2000 *** Avalon Hill Games Inc.